Wie Sie Twitch-zugelassene Musik für das Streaming finden

Wie Sie Twitch-zugelassene Musik für das Streaming finden

Twitch.tv ist eine Partnerschaft mit Audible Magic eingegangen, um gespeicherte Streams und Clips auf urheberrechtlich geschützte Inhalte zu überprüfen. In der Vergangenheit ignorierte das Unternehmen hauptsächlich Hintergrundmusik, aber jetzt geht es gegen Streamer vor, die gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verstoßen. Sehen wir uns einmal an, was das bedeutet und welche Musik Sie verwenden können.

Was dies für Twitch-Streamer bedeutet

Am 8. Juni 2020 veröffentlichte der offizielle Twitch Support Twitter-Account eine Erklärung über einen Zustrom von Abmahnungen. Er forderte die Streamer auf, alle Videoclips zu entfernen, die nach den DMCA-Regeln möglicherweise urheberrechtlich geschützte Inhalte enthalten könnten.

Auf Twitch.tv gibt es eine allgemeine Regel bei der Verwendung von Musik in Ihren Streams: Wenn Sie Musik abspielen, für die Sie nicht über die entsprechende Lizenz verfügen, können Sie vom rechtmäßigen Eigentümer bestraft werden. Dies schließt alles ein, was auf Spotify, YouTube, im Radio und so weiter zu hören ist.

Wie alle Hosts für digitale Inhalte arbeitet Twitch unter dem US-Gesetz von 1998, dem Digital Millennium Copyright Act oder DMCA. Twitch nutzt jedoch auch die “Safe Harbor”-Bestimmung des DMCA. Diese schirmt Content-Hosting-Plattformen von der Haftung für Urheberrechtsverletzungen durch Personen auf ihren Websites ab, solange sie unverzüglich auf Anfragen von Rechteinhabern reagieren.

Twitch und andere Streaming-Plattformen sind gesetzlich verpflichtet, alle angeblich verletzenden Inhalte zu entfernen und die Person, die sie gepostet hat, zu benachrichtigen.

Eine vollständige Offenlegung von Twitch’s Digital Millennium Copyright Act Notification Guidelines ist auf der Website von Twitch zu finden.

Streamern auf Twitch werden drei Strikes für Urheberrechtsverletzungen gewährt, bevor ihr Account endgültig gesperrt wird. Personen, die glauben, dass ihr Inhalt irrtümlich gekennzeichnet wurde, haben die Möglichkeit, die Entscheidung anzufechten, indem sie eine Gegenbenachrichtigung über den Twitch-Support einreichen.

Wenn ein Streamer eine Gegenbenachrichtigung herausgibt, ist der Host (in diesem Fall Twitch) verpflichtet, die Beschwerde manuell zu prüfen, den Rechteinhaber (in diesem Fall den Musikverleger) zu benachrichtigen und den fraglichen Inhalt möglicherweise wiederherzustellen.

Das ist die gesetzliche Verpflichtung von Twitch. In der Praxis jedoch machen sich Hosting-Plattformen (am bekanntesten ist YouTube) im Allgemeinen nicht die Mühe, Gegenanzeigen mit großer Sorgfalt zu prüfen. Eine DMCA-Gegenbenachrichtigung ist in der Regel endgültig, auch wenn sie irrtümlich ausgestellt wurde.

Weitere Informationen über eine ansprechende Stummschaltung finden Sie auf der Support-Seite von Twitch.

Twitch und akustische Magie
Twitch hat mit Audible Magic zusammengearbeitet, um ein System zu implementieren, das automatisch unautorisierte Audiodaten Dritter aus Video-on-Demand (VODs) entfernt. Das VOD ist ein Archiv von Inhalten, die zuvor live auf Twitch gestreamt wurden, auch bekannt als “Clips”, “Highlights” und “Vergangene Sendungen”.

Das Unternehmen hofft, dass dies sowohl Rundfunkanstalten als auch Urheberrechtsinhaber schützen wird. Mit dieser Technologie können jedoch keine Live-Sendungen gescannt werden.

Die Richtlinien von Twitch für Audio-Inhalte haben sich nicht geändert – eine Liste dessen, was erlaubt und was nicht erlaubt ist, finden Sie auf der Website der Community-Richtlinien des Unternehmens. Unabhängig davon könnte das Hinzufügen eines automatisierten Scan- und Takedown-Prozesses zur unerwarteten Entfernung älterer VODs führen. Dies ist keine Änderung der Richtlinien, sondern lediglich eine Änderung der Durchsetzung.